Im Zuge der Digitalisierung der Verwaltungsaufgaben an der Technischen Universität Berlin werden digitale Bewerbungen via E-Mail präferiert. Die Bewerbung in schriftlicher Form ist jedoch weiterhin möglich und werden gleichwertig berücksichtigt. Die jeweiligen Kontaktdaten können Sie dem Kästchen Bewerben entnehmen. Sollten dort keine Kontaktinformationen hinterlegt sein, so rufen Sie bitte die der Ausschreibung beigefügte digitalisierte schriftliche Aushang (PDF Datei) auf.

- Unterstützung des Forschungsprojektes „Smart Event Forecast for Seaports (SMECS)" bei der Erarbeitung von Lösungsansätzen im Bereich Supply Chain Analytics mit Partnern aus Wissenschaft und Praxis
- Übernahme von Teilaufgaben in der Datenanalyse und -visualisierung sowie der Konzeption und Implementierung von Algorithmen des Maschinellen Lernens
- Übernahme begleitender Aufgaben wie der Ergebnisdokumentation und der Recherche von Fachliteratur
- Verlängerung möglich

- Kenntnisse in Statistik, Maschinelles Lernen und Datenvisualisierung
- Kenntnisse in R oder Python sowie idealerweise SQL
- Idealerweise Kenntnisse in Data Analytics-Tools wie Knime
- Interesse an Fragestellungen im Bereich Logistik und Bahnverkehr
- Routinierter Umgang mit MS-Office, analytische Fähigkeiten, Leistungsbereitschaft, Flexibilität und Teamfähigkeit
- Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Fakten

Lehr- und Verwaltungseinheit:
Fakultät VII - Wirtschaft und Management

Einrichtung / Institut:
Institut für Technologie und Management

Aufgabengebiet:
Unterstützungsaufgaben Forschung

Unterrichtsaufgaben?
Nein

Anzahl Stellen:
1

mntl. Stundenumfang:
80 Stunden

Einstellungsbeginn frühstens ab:
01.06.2018

Einstellungsende:
31.03.2019

Bewerben

Start der Bewerbungsfrist:
30.05.2018

Ende der Bewerbungsfrist:
26.06.2018

Kennziffer:
FT-ITM 38331100-03/18

Aushang (PDF):
Gescanntes Original

per Post:
(siehe Scan)

per E-Mail:
Peter Poschmann