Im Zuge der Digitalisierung der Verwaltungsaufgaben an der Technischen Universität Berlin werden digitale Bewerbungen via E-Mail präferiert. Die Bewerbung in schriftlicher Form ist jedoch weiterhin möglich und werden gleichwertig berücksichtigt. Die jeweiligen Kontaktdaten können Sie dem Kästchen Bewerben entnehmen. Sollten dort keine Kontaktinformationen hinterlegt sein, so rufen Sie bitte die der Ausschreibung beigefügte digitalisierte schriftliche Aushang (PDF Datei) auf.

Mitarbeit in einem Forschungsprojekt zur Entwicklung einer automatisierten Anlage für den Betrieb von biologischen Human-on-a-Chip Systemen als Alternative zu Tierversuchen (siehe www.tissuse.com)
- Entwicklung, Auslegung & Konstruktion von mechatron. Baugruppen
- Versuchsaufbau und -durchführung, Dokumentation der Ergebnisse
- ggf. SPS-Programmierung und bildgestützte Automatisierung
- Tätigkeit kann mit einer Bachelor- oder Masterarbeit verknüpft werden

** Achtung: Bewerbungsfristverlängerung bis zum 02.09.2018 !! **

- Maschinenbau-Studium, ITM oder gleichwertige Studiengänge €MI!, 1. F4il
- Fundiertes Wissen der Konstruktionstechnik und CAD-Erfahrung (opt. SolidWorks)
- Programmier-Erfahrung (z. B. SPS, C#) wünschenswert
- Motivation, Selbständigkeit, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit

Fakten

Lehr- und Verwaltungseinheit:
Fakultät III - Prozesswissenschaften

Einrichtung / Institut:
Institut für Biotechnologie

Aufgabengebiet:
Unterstützungsaufgaben Forschung

Unterrichtsaufgaben?
Nein

Anzahl Stellen:
2

mntl. Stundenumfang:
40 Stunden

Einstellungsbeginn frühstens ab:
01.08.2018

Einstellungsende:
31.01.2019

Bewerben

Start der Bewerbungsfrist:
04.07.2018

Ende der Bewerbungsfrist:
02.09.2018

Kennziffer:
Fak III D 2018/28

Aushang (PDF):
Gescanntes Original

per Post:
(siehe Scan)

per E-Mail:
Prof. Lauster