Im Zuge der Digitalisierung der Verwaltungsaufgaben an der Technischen Universität Berlin werden digitale Bewerbungen via E-Mail präferiert. Die Bewerbung in schriftlicher Form ist jedoch weiterhin möglich und werden gleichwertig berücksichtigt. Die jeweiligen Kontaktdaten können Sie dem Kästchen Bewerben entnehmen. Sollten dort keine Kontaktinformationen hinterlegt sein, so rufen Sie bitte die der Ausschreibung beigefügte digitalisierte schriftliche Aushang (PDF Datei) auf.

Unterstützung in der Lehre des Fachgebietes:
Mitbetreuung von Freilandpraktika zu ökohydrologischen Messverfahren (Vermittlung von einfachen Messverfahren z.B. Bodenfeuchte u.ä.) und Exkursionen
Aufbereitung von Lehr- und Datenmaterial zu Messverfahren Boden-Pflanze-Wasser
Mithilfe im neuen Studierenden-Umweltlabor des Fachgebietes
Mithilfe bei Rechnerübungen und Korrekturen von Tests
Unterstützung beim Aufbau des Lehrstandorts "Reallabor Wassersensible Stadt"

Computerbasics (mindestens Excel, Powerpoint und GIS, möglichst R CRAN, Modellierungskenntnisse von Vorteil), Gute Kommunikationsskills, Oiganisationstalent Motivation, im Labor und Feld aktiv mitzuarbeiten, auch unter nicht so tollen Witterungsbedingungen

Fakten

Lehr- und Verwaltungseinheit:
Fakultät VI - Planen Bauen Umwelt

Einrichtung / Institut:
Institut für Oekologie

Aufgabengebiet:
Allgemeine Hilfstätigkeiten

Unterrichtsaufgaben?
Ja

Anzahl Stellen:
1

mntl. Stundenumfang:
40 Stunden

Einstellungsbeginn frühstens ab:
01.11.2018

Einstellungsende:
31.10.2020

Bewerben

Start der Bewerbungsfrist:
08.10.2018

Ende der Bewerbungsfrist:
22.10.2018

Kennziffer:
T/3634/149-18

Aushang (PDF):
Gescanntes Original

per Post:
(siehe Scan)

per E-Mail:
Prof. Dr. Eva Paton