Im Zuge der Digitalisierung der Verwaltungsaufgaben an der Technischen Universität Berlin werden digitale Bewerbungen via E-Mail präferiert. Die Bewerbung in schriftlicher Form ist jedoch weiterhin möglich und werden gleichwertig berücksichtigt. Die jeweiligen Kontaktdaten können Sie dem Kästchen Bewerben entnehmen. Sollten dort keine Kontaktinformationen hinterlegt sein, so rufen Sie bitte die der Ausschreibung beigefügte digitalisierte schriftliche Aushang (PDF Datei) auf.

Mitarbeit an einem Forschungsvorhaben aus dem Bereich flüssigkristalliner Phasen in äußeren Feldern. Dabei stehen selbständige Programmierarbeiten ebenso wie die Mitarbeit an den zugrunde liegenden mathematisch-physikalischen Konzepten und die Durchführung der geplanten dichtefunktionaltheoretischen Rechnungen im Vordergrund.

Studium der Physik oder Chemie mit Schwerpunkt in der Theoretischen Physik oder Chemie. Kenntnisse der Statistischen Thermodynamik und Grundkenntnisse in der Funktionalanalysis, Programmiererfahrung in einer
üblichen Hochsprache. Interesse an der mathematisch-physikalischen Behandlung weicher, kondensierter Materie.

Fakten

Lehr- und Verwaltungseinheit:
Fakultät II - Mathematik und Naturwissenschaften

Einrichtung / Institut:
Institut für Chemie

Aufgabengebiet:
Unterstützungsaufgaben Forschung

Unterrichtsaufgaben?
Nein

Anzahl Stellen:
1

mntl. Stundenumfang:
40 Stunden

Einstellungsbeginn frühstens ab:
01.11.2018

Einstellungsende:
31.10.2020

Bewerben

Start der Bewerbungsfrist:
08.10.2018

Ende der Bewerbungsfrist:
22.10.2018

Kennziffer:
TheoChem-2018-01

Aushang (PDF):
Gescanntes Original

per Post:
(siehe Scan)

per E-Mail:
Prof. Dr. Martin Schoen