Im Zuge der Digitalisierung der Verwaltungsaufgaben an der Technischen Universität Berlin werden digitale Bewerbungen via E-Mail präferiert. Die Bewerbung in schriftlicher Form ist jedoch weiterhin möglich und werden gleichwertig berücksichtigt. Die jeweiligen Kontaktdaten können Sie dem Kästchen Bewerben entnehmen. Sollten dort keine Kontaktinformationen hinterlegt sein, so rufen Sie bitte die der Ausschreibung beigefügte digitalisierte schriftliche Aushang (PDF Datei) auf.

Stundenumfang 40/60/80

Mitarbeit in Drittmittelprojekten (DFG, BMBF, BMWi, EU, Industrie) in den Bereichen:
System Integration & lnterconnection Technologies, Wafer Level System Integration, Environmental & Reliabilty Engineering, Cyber Physical Systems sowie RF & Smart Sensor Systems

http://www.tmp.tu-berlin.de/menue/stellenausschreibungen/

Kernaufgaben: Unterstützung bei der Prozessentwicklung und Dokumentation, Untertützung bei der Entwicklung div. Charakterisierungsverfahren, Analytik (Querschiffe, REM), Materialcharakterisierung, Durchführung von Zuverlässigkeitstests (Einlegen in Testadapter, Starten der Testzyklen, Sichtprlifung der Proben), Auswertung und Dokumentation der Messdaten, Montage elektronischer Bauteile, Entwurfs- und Leiterplattenüberprüfung

- Kenntnisse in den Bereichen Elektrotechnik, Werkstoffwissenschaften, Maschinenbau, Chemie oder Physik erwünscht
- Interesse am Entwurf und der Herstellung von Mikrosystemen

Fakten

Lehr- und Verwaltungseinheit:
Fakultät IV - Elektrotechnik und Informatik

Einrichtung / Institut:
Institut für Technische Informatik und Mikroelektronik

Aufgabengebiet:
Unterstützende Tätigkeiten in Forschung und Lehre (keine direkten Lehraufgaben!)

Unterrichtsaufgaben?
Nein

Anzahl Stellen:
1

mntl. Stundenumfang:
40 Stunden

Einstellungsbeginn frühstens ab:
ab sofort

Einstellungsende:
Für 1 Monate

Bewerben

Start der Bewerbungsfrist:
07.03.2019

Ende der Bewerbungsfrist:
31.12.2020

Kennziffer:
3475 T 09/19

Aushang (PDF):
Gescanntes Original

per Post:
(siehe Scan)

per E-Mail:
Prof. Dr.-lng. Dr. sc. techn. Klaus-Dieter Lang