Im Zuge der Digitalisierung der Verwaltungsaufgaben an der Technischen Universität Berlin werden digitale Bewerbungen via E-Mail präferiert. Die Bewerbung in schriftlicher Form ist jedoch weiterhin möglich und werden gleichwertig berücksichtigt. Die jeweiligen Kontaktdaten können Sie dem Kästchen Bewerben entnehmen. Sollten dort keine Kontaktinformationen hinterlegt sein, so rufen Sie bitte die der Ausschreibung beigefügte digitalisierte schriftliche Aushang (PDF Datei) auf.

Mitarbeit in einem Forschungsprojekt EnEff: HCBC_2: Umsetzungsphase HochschulCampus Berlin-Charlottenburg.
- Unterstützung· bei der systemtechnlschen Modellierung der neuen und bereits existierenden Kälteverbundnetze auf dem Campus BerlinCharlottenburg
- Modellierung der einzelnen Komponenten des Kälteverbundes
- Mithilfe beim Monitoring und·der Auswertung der Datensätze
** Achtung: Bewerbungsfristverlängerung bis zum 31.01.2020 !! **

Studiengang Energie- und Prozesstechnik, Gebäudeenergiesysteme, Energie- und Verfahrenstechnik oder vergleichbar; Team- und Organisationsfähigkeit; Flexibilität; gute oder sehr gute Deutsch- und Englischsprachkenntnisse in Wort und Schrift; sehr gute Kenntnisse und Erfahrung in der modellbasierten Programmierung von thermischen Energiesystemen, erwünscht in Modelica und/oder Python; vertiefte Kenntnisse in der Thermodynamik und Kältetechnik sind vorausgesetzt.

Fakten

Lehr- und Verwaltungseinheit:
Fakultät III - Prozesswissenschaften

Einrichtung / Institut:
Institut für Energietechnik

Aufgabengebiet:
Forschung

Unterrichtsaufgaben?
Nein

Anzahl Stellen:
1

mntl. Stundenumfang:
40 Stunden

Einstellungsbeginn frühstens ab:
01.02.2020

Einstellungsende:
31.12.2023

Bewerben

Start der Bewerbungsfrist:
04.12.2019

Ende der Bewerbungsfrist:
31.01.2020

Kennziffer:
Fak. III D 2019/84

Aushang (PDF):
Gescanntes Original

per Post:
(siehe Scan)

per E-Mail:
Dipl.-Ing. Nikolai Kononenko, Prof. Dr.-lng. Felix Ziegler